SPÖ Steiermark  >  Blog  > 

499 Euro für 70 m² – So werden wir Wohnen leistbar machen

499 Euro für 70 m2 inklusive Betriebskosten, Heizung und Warmwasser soll in Graz und in allen Teilen der Steiermark ermöglicht werden. Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer erklärt, wie wir das schaffen können.

TEILEN

Share on twitter
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp
Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer

Wohnen ist ein Grundrecht und kein Luxus

Das Wohnen ist einer der größten Kostentreiber für das tägliche Leben. Während die Löhne in den vergangenen zehn Jahren gerade bei unteren oder mittleren Einkommen nicht gestiegen sind, gingen die Mietpreise stark hinauf. Am Ende des Monats bleibt dadurch weniger in der Geldbörse vieler Steirerinnen und Steirer. Besonders in Graz ist die Entwicklung der Mietpreise sehr dramatisch. Durchschnittlich 40 Prozent ihres Einkommens geben die Menschen hier für das Wohnen aus. Ein Dach über dem Kopf zu haben ist lebensnotwendig. Dass dieses Grundbedürfnis viele Menschen in finanzielle Notlagen bringt, kann und werde ich als Sozialdemokrat niemals hinnehmen.

“499 Euro inklusive Betriebskosten, Heizung und Warmwasser für 70 m² sind genug. Wir haben ein Modell wie wir das erreichen können “

Ich will, dass wir heute handeln, um das Wohnen von morgen leistbar zu machen. Damit übermorgen alle in der Steiermark, Jung und Alt, in der Stadt und am Land, qualitätsvoll und leistbar Wohnen und leben können. Wohnen ist ein Grundrecht und darf kein Luxus sein. 499 Euro inklusive Betriebskosten, Heizung und Warmwasser für 70 m² sind genug. Wir haben ein Modell, wie wir diesen Preis bei gleichbleibender Qualität erreichen können und wenn es nach mir geht, setzen wir dieses Zukunftsmodell in der nächsten Regierungsperiode flächendeckend in der Steiermark um!

Vorbild 5-Euro-Wohnbau in Tirol

Auf Grundlage des bereits in die Realität umgesetzten 5-Euro-Wohnbaus der Neuen Heimat Tirol in Schwaz sucht ein steirischer gemeinnütziger Bauträger auf meine Initiative hin bereits geeignete Gründe für die erste Umsetzung des 499-Euro-Wohnens – denn für mich ist klar: 499 Euro für 70 m² sind auch in der Steiermark möglich. Der Weg dorthin ist klar, die Umsetzung wird eines meiner Hauptziele in der nächsten Regierungsperiode sein.

Grundkosten als zentraler Schlüssel

Die Grundkosten sind der zentrale Schlüssel und unser sozialpolitischer Auftrag. Wir brauchen intelligenten (und geförderten) Einsatz von erneuerbaren Energien, um günstige Heiz- und Warmwasserkosten zu erreichen. Weitere Stellschrauben zur Reduzierung der Kosten sind etwa der Zinssatz, Darlehensdauer, Höhe der Wohnbauförderung, technische Standards, Stellplatzschlüssel, Baukosten, Betriebskosten etc.

Smiling couple packing cardboard boxes together sitting on sofa in living room preparing to relocate, young happy woman holding vase helping man to unpack belongings moving in new home concept

Maßnahmenpaket als nächsten Schritt

Neben der flächendeckenden Umsetzung des 499-Euro-Wohnens in allen Teilen der Steiermark will ich mit einem durchdachten Mix aus insgesamt 10 Innovationen, Investitionen und lenkenden, sowie sozialen Maßnahmen das Wohnen für die Steirerinnen und Steirer leistbarer machen und gleichzeitig die Lebensqualität erhöhen (siehe Infobox am Ende des Beitrags). Die genauen Details dieser Maßnahmen werden wir in weiteren Blogbeiträgen genau erläutern.

Ausblick – Wohnen der Zukunft

Kommenden Montag werde ich ein höchst innovatives Großprojekt zum hochqualitativen all-inklusive-Wohnen der Zukunft in Leoben vorstellen. Denn ich will nicht nur, dass Wohnen leistbar ist, sondern dass alle Steirerinnen und Steirer ein Zuhause haben, in dem sie sich wohlfühlen können. Die Stadt Leoben mit ihrem sehr hohen Anteil an sozialem Wohnbau ist der perfekte Ort um zu zeigen, dass Bauprojekte den Bedürfnissen der Menschen dienen müssen und nicht den Profitinteressen von Immobilienspekulantinnen und –spekulanten.

Großprojekt Leoben

Das Wohnen in der Steiermark, vor allem in Graz, ist zu teuer und stellt viele Menschen vor finanzielle Schwierigkeiten. Es gibt jedoch zahlreiche Möglichkeiten, diese Kosten zu senken. Mit meinem Plan können wir es schaffen, einen Mietpreis von 499 Euro inklusive Betriebskosten, Heizung und Warmwasser für eine Wohnung mit 70 m² zu erreichen. Dieses Modell will ich in der gesamten Steiermark umsetzen. Damit die Lebensqualität steigt und nicht die Mieten.

10 Maßnahmen für qualitätsvolles Wohnen

1) Massiver Ausbau im gemeinnützigen Wohnbau

2) Änderungen der steirischen Wohnbauförderung

3) Starterwohnungen

4) Regionaler Aktionsplan gegen Energiearmut soll Geldbörsel und Umwelt schonen

5) Kautionsfonds & Wohnunterstützung

6) Eindämmung der Befristungen

7) Abgaben zur Steuerung des Wohnungsmarktes – Leerstand verteuern, um Wohnen günstiger zu machen

8) Keine Zweckentfremdung von Wohnraum

9) Leerstandserhebung

10) Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der sozialen/gesellschaftlichen Lebensqualität im Wohnbau

TEILEN

Share on twitter
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Stimmen Sie zu, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite besuchen zu können.