Lernen in der Steiermark.
Das Land der fairen Chancen.

Kinder und Jugendliche in der Steiermark verdienen es, die beste Bildung und Ausbildung zu bekommen. Die Lehre muss gestärkt und aufgewertet werden. 

hannah-olinger-NXiIVnzBwZ8-unsplash-quer

Ein Hochschulabschluss gilt in der öffentlichen Wahrnehmung, am Gehaltszettel, bei Karrieremöglichkeiten und bei dem, was sich viele Eltern für ihr Kind wünschen, im Vergleich zum Lehrabschluss oft als überlegen. Der Lehrabschluss als Bildungsabschluss ist im Vergleich zu schulischen Abschlüssen im Nachteil. So sind etwa der Meisterabschluss oder die Wiederholung der Lehrabschlussprüfung kostenpflichtig, während Schule und Studium weitgehend gebührenfrei sind. Für den Zugang zur Universität wird über die Meisterprüfung hinaus auch noch eine Matura oder eine Studienberechtigungsprüfung benötigt. Es braucht also Maßnahmen für mehr Durchlässigkeit im Bildungssystem.Wir möchten den Erfolgsweg Lehre-Meisterin/Meister-Unternehmerin/Unternehmer allen, unabhängig vom finanziellen Hintergrund der Familie, ermöglichen. Ein konkreter Schritt, dies zu ermöglichen, ist die Aufhebung der Gebühren für die Lehrabschlussprüfung und die Meisterinnen- und Meisterprüfung. Für eine inklusive Steiermark ist es Voraussetzung, dass auch für Kinder mit Behinderung alle Chancen auf eine gute Ausbildung und ein selbstbestimmtes Leben offenstehen.

Eine Steiermark der besten Schulen

In einer lebenswerten und sozialen Steiermark, darf kein Kind zurückgelassen werden. Dass Kinder und Jugendliche ohne Zukunftsperspektive aufwachsen, können wir nicht hinnehmen. Unser Ziel ist daher klar: alle Kinder in der Steiermark sollen einen Schulabschluss, alle Jugendlichen einen ihren Interessen und Talenten entsprechenden Lehr- oder Ausbildungsplatz erreichen.

Dazu braucht es:

  • Den Ausbau kostenfreier ganztägiger Schulformen
  • Einen lebendigen Fremdsprachenunterricht in jeder Volksschule durch vermehrten Einsatz von „Native Speakern“
  • Praxisnahe Bildungs- und Berufsorientierung von Anfang an
  • Die Digitalisierung der Bildung
  • Den Ausbau des Musikschulangebotes
  • Eine steirische Leseoffensive
  • Gesunde Ernährung für unsere Kinder
  • Die Stärkung der Schulsozialarbeit
  • Die Ferienbetreuung NEU
  • Eine noch bessere Unterstützung der Eltern

Die Talenteschmiede Steiermark

Der Wirtschaftsstandort Steiermark braucht bestens ausgebildete FacharbeiterInnen auf Basis des Erfolgsmodells der dualen Ausbildung, erweitert mit der Möglichkeit Lehre mit Matura. Eine professionelle und praxisbezogene Bildungs- & Berufsorientierung sowie eine Verbesserung der Durchlässigkeit zwischen unterschiedlichen Ausbildungswegen soll sicherstellen, dass jungen Menschen  im weiteren Leben alle Türen offenstehen.

Dazu braucht es:

  • Eine Investitionsoffensive in den steirischen Berufsschulen
  • Das Programm „Fit für die Lehre“ 
  • Die Gratis-Lehrabschlussprüfung und MeisterInnenprüfung 
  • Eine regelmäßige Überprüfung des Ausbildungsfortschritts durch  Kompetenzchecks für Lehrlinge
  • Inklusive Lehrausbildung als Chance für Menschen mit Behinderung
  • Eine Attraktivitätssteigerung  der Lehre mit Matura
  • Die bessere Durchlässigkeit zwischen Schule und Lehre
  • Die Digitalisierung in der Lehre
  • Das Sprachmonat für Lehrlinge

Das Forschungsland Steiermark

Neben neuen Anstößen für die Steiermark als bester Schul- und Ausbildungsstandort gilt es auch in den Bereichen Forschung und Entwicklung neue Akzente zu setzen. Die hohe Forschungsquote der steirischen Hochschulen – die maßgeblich zur Entwicklung neuer Zukunftstechnologien in den Bereichen Arbeit, Technik, Digitalisierung und Nachhaltigkeit beitragen – soll weiter ausgebaut und unterstützt werden.

Dazu braucht es:

  • Die Etablierung der ersten Open University Österreichs
  • Den Ausbau der Studienangebote an Universität und Fachhochschulen, insbesondere bei technischen Studiengängen

TEILEN

Share on twitter
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Stimmen Sie zu, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite besuchen zu können.