SPÖ Steiermark  >  Blog  > 

GVV klar gegen die Abschaffung der SchulärztInnen

Ein klares NEIN zum Ende der SchulärztInnen (wie von Gemeindebundpräsident Alfred Riedl gefordert) kommt von den sozialdemokratischen GemeindevertreterInnen.

TEILEN

Share on twitter
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp
Mario-Abl-Günter-Pirker

Verwundert reagiert der Verband sozialdemokratischer GemeindevertreterInnen Steiermark (GVV) auf die Forderung des Gemeindebundes, Schulärzte abzuschaffen.
Für GVV-Vorsitzenden Bürgermeister Mario Abl ist klar: „Schulärzte sind ein wichtiger Partner in der Gesundheitsvorsorge für unsere Kinder. Es ist eine gesellschaftliche Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Kleinsten und Schwächsten unserer Gesellschaft eine optimale medizinische Versorgung genießen können, und zwar unabhängig davon, ob die Eltern bereit sind, niedergelassene Ärzte aufzusuchen oder nicht.“

Für die SPÖ-GemeindevertreterInnen ist klar, dass diese wichtige Drehscheibe zwischen Eltern, Kindern und LehrerInnen erhalten bleiben muss. Ganz im Gegenteil ist man auch dafür, dass Schutzimpfungen und wichtige Aufgaben der Gesundheitsförderung ebenso in das Betätigungsfeld von SchulärztInnen aufgenommen werden sollten.

“Es ist eine gesellschaftliche Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Kleinsten uns Schwächsten unserer Gesellschaft eine optimale medizinische Versorgung genießen können”

Abl begrüßt auch die derzeit in Begutachtung befindliche Verordnung, wonach SchulärztInnen auch für die Schutzimpfungen zuständig sein sollen: „Impfungen und Impfberatung werden angesichts steigender Krankheitsfälle an schon ausgestorben geglaubten Krankheiten wie Masern immer wichtiger. SchulärztInnen könnten hier einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung von Impfkrankheiten liefern.“

Der GVV sieht im Vorstoß des Gemeindebundes einen Rückschritt und verweist darauf, dass man vielmehr in eine Richtung gehen müsse, wie sie Bildungslandesrätin Ursula Lackner in der Steiermark vorgezeichnet hat. Lackner hat die Schulsozialarbeit in der Steiermark weiter ausgebaut. Die Schulsozialarbeit hilft dabei, dass SchülerInnen ihr individuelles Leben besser bewältigen können und in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und ihrer Kompetenzen unterstützt werden.

TEILEN

Share on twitter
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Stimmen Sie zu, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite besuchen zu können.